#

Tourismus

Sehenswürdigkeiten

Anni Swan park

ANNI SWAN PARK
Anni Swan Park ist eine gemütliche Parkanlage im Zentrum von Kangasniemi. Der Park verfügt über einen Kinderspielplatz und das Otto Manninen Denkmal “Kaukomieli” des Bildhauers Ukri Merikanto.

Pirtti Tradition Park

PIRTIN PERINNEPUISTO -TRADITIONSPARK
Der schöne Park mit seinen traditionellen Pflanzen befindet sich in der Nähe von Rantatori am Ufer des Sees Puula. Im Park findet man über 200 traditionelle Pflanzen aus Kangasniemi. Die Pflanzen sind Spenden aus verschiedenen Teilen der Region. Alle Arten respräsentieren Pflanzen, die bereits seit Jahrhunderten in der Region gezüchtet werden. Unter ihnen findet man Heilpflanzen, Zierpflanzen und Gewürzpflanzen. Wegen des vorhandenen Wissens über traditionelle Pflanzen ist der Historische Park Pirtti auch landesweit von Bedeutung. Die Pflanzen sind auf Finnisch und Lateinisch beschriftet. Den Park zieren weiterhin eine kleine Bühne (Pikku Pirtti), verschiedene Skulpturen und ein Springbrunnen.park’s abundance of information on old plant varieties it has  become a nationally famous point of interest. The plants are labelled in Finnish and Latin.
The park also has a small bandstand, Pikku Pirtti, a number of sculptures and a fountain.
The park was established by the Kangasniemen Pihapuutarhurit gardening society.
Ask for guided tour: Tourist information, tel. 040 139 1360.

Museum

HEIMATMUSEUM
Das im Kirchdorf, gegenüber der Kirche gelegene Museum befindet sich in einem 1913 errichteten Getreidespeicher. Bereits 1937 begann man mit dem Sammeln der Museumsgegenstände, und mittlerweile sind es schon über 2000. Eine Besonderheit stellt die innerhalb des Gebäudes wiederaufgebaute, alte Rauchstube (savupirtti) dar, in der die letzten Bewohner noch bis 1937 wohnten. Das Museum ist Eigentum des Heimatvereins und wird von diesem instand gehalten. Das Heimatmuseum ist 12.6.-12.8.2018 dienstags bis sonntags von 12 Uhr bis 15 Uhr geöffnet.
Anfragen:
Kulturbeauftragte Irene Spännäri, Tel. 040 5964 692

Pitkäpelto Farm House Museum

HEIMATMUSEUM PITKÄPELTO
Das Heimatmuseum befindet sich etwa 18 km vom Kirchdorf entfernt im Dorf Paappala. Zum Hof gehören sämtliche Gebäude der Hofanlage, u.a. das Haupthaus, zwölf Wirtschaftsgebäude und eine Windmühle. Der Hof war bis 1960 bewohnt.
Als Museumsanlage wurde der Hof zum ersten Mal bereits in den Jahren 1967-1968 von Grund auf restauriert. Die letzten bedeutenden Reparaturarbeiten unter Aufsicht der Museumsbehörde wurden am Anfang der 1990er Jahre begonnen. Das Holzschindeldach des Hauptgebäudes wurde im Sommer 2008 erneuert, die Dachrenovierungen der übrigen Gebäude stehen noch bevor.
Der traditionelle Holzzaun der Hofanlage wurde im Sommer 2014 in gemeinsamer Freiwilligenarbeit restauriert. Das Hausmuseum Pitkäpelto ist an allen Sonntagen im Juli von 12 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Zu allen anderen Zeiten nur für vorab gebuchte Gruppen. Informationen:
Kulturbeauftragte Irene Spännäri, Tel. 040 5964 692
irene.spannari@kangasniemi.fi

Kiviveistoksia

STEINGALLERIE VON JUHANI SAKSA
Sommerausstellung der SteinGallerie 2020
Auf einem Hof in Südsavo am Ufer des Sees Puulavesi befindet sich die SteinGallerie, in der die Skulpturen von Juhani Saksa ausgestellt werden. Die Ausstellung ist im Zeitraum 28.6.-26.7.2020  von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Anfragen:
Juhani Saksa, Tel. 040 586 1878
Vaimosniemi, 51200 Kangasniemi
www.juhanisaksa.com

Taidelinna

KUNSTSCHLOSS
Am Rande der Straße Jyväskyläntie befindet sich das Kunstschloss, das in der Zeit vom 1.6-31.8.2019 täglich von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet ist. Außerhalb der Öffnungszeiten nach Buchung. Das Gebäude selbst ist ein im Jahre 1991 aus den Steinen von vier ehemaligen Ställen erbautes Schloss. Ausgestellt werden Gemälde, Steinreliefs und antike Gegenstände.
Informationen:
Eeva und Pekka Hiltunen, Tel. 050 307 4886

Kangasniemen kirkko

KIRCHE VON KANGASNIEMI
Die nun schon 200 Jahre alte Kirche von Kangasniemi wurde in der Zeit zwischen 1811 und 1814 von Matti Salonen errichtet. Es handelt sich um eine Doppelkreuzkirche mit insgesamt 1000 Sitzplätzen.

Penttilä Open Air Museum

FREILUFTMUSEUM PENTTILÄ
Skulpturenpark von Lucien den Arend in der Villa Penttilä.

Seppäläntie 860
51200 Kangasniemi
Tel. 044 264 1212
lucien@denarend.com
www.poam.ws

Sculptures and memorian plaques

QUISNAM VERTITUR
 Quisnam Vertitur wurde 2018 am Kreisverkehr von Lapaskangas errichtet und von dem international bekannten Bildhauer Lucien den Arend an Kangasniemi gespendet. Der Name der Skulptur bedeutet “Drehen” oder “Ändern”, und das Kunstwerk sieht in jeder Richtung anders aus. Foto: Lucien den Arend.

Sotka statue

SOTKALINTU, REINHOLD-VON-BECKER-DENKMAL
Das Werk „Sotkalintu“ des Bildhauers Veikko Haukkavaara wurde 1985 fertiggestellt. Die Gemeinde Kangasniemi bestellte das Werk im Kalevala-Jubiläumsjahr zu Ehren von Reinhold von Becker (1788-1858). “Sotkalintu” befindet sich in der Raststätte eines alten Schwimmbades an der Wiljam Sarjalan Road.

DENKMAL DES GEBURTSHAUSES VON OTTO MANNINEN
Das Denkmal des Geburtshauses von Dichter und Professor Otto Manninen befindet sich am Rande der Straße Hokantie. Das Denkmal wurde im Jahr 1955 durch den Geschichts- und Museumsverband Kangasniemi eingeweiht. Manninen hat einen Großteil seiner Werke in der Region Kangasniemi verfasst. Auch seine Frau Anni Swan hat viel Zeit in ihrem gemeinsamen Sommersitz auf der Insel im See Puula verbracht.

OTTO-MANNINEN-DENKMAL KAUKOMIELI IM ANNI-SWAN-PARK
1997 jährte sich der Geburtstag des in Kangasniemi geborenen Dichters zum 125. Mal. Das von Bildhauer Ukri Merikanto erschaffene Otto-Manninen-Denkmal, “Kaukomieli“, befindet sich an einem würdigen Ort, im Zentrum von Kangasniemi am Rande der Otto-Manninen-Straße (Otto Mannisen tie) im Anni-Swan-Park (Anni Swanin puisto)

DENKMAL DES GEBURTSHAUSES VON HISKI SALOMAA
Das Geburtshaus des allseits bekannten Liedermachers Hiski Salomaa (u.a. Lännen Lokari und Iitin Tiltu) befindet sich am Rande der Straße Luusniementie. Hiski Salomaa (mit bürgerlichem Namen Hiskias Möttö) kam am 17.5.1891 in Tipsalon Torppa (Luusniemi) als uneheliches Kind der Dorfschneiderin Anna-Leena Möttö zur Welt. Nach dem Tod seiner Mutter zog Hiski schon im Alter von 17 Jahren mit Bekannten von Kangasniemi nach Amerika, wo Hiski mit seinem den finnischen Humor aufs Korn nehmenden Couplets, Imitationen und seinen überwältigenden Bühnenauftritten zum beliebtesten finnischen Künstler Amerikas wurde.

HISKI-SALOMAA-DENKMAL
Das Denkmal des Coupletvirtuosen Hiski Salomaa wurde im Sommer 2009 eingeweiht. Die Initiative zu einem Denkmal ging vom Laientheater Ilona aus. Schöpfer des Denkmals ist der Bildhauer Juhani Saksa und es befindet sich in der Nähe von Rantatori auf der Halbinsel des Traditionsparks Pirtti (Pirtin Perinnepuisto).
Porträt: Sandstrahlung Heikki Räsänen

DENKMAL DER HUNGERJAHRE 1867-68
Vor dem Heimatmuseum
Text :”Zum Gedenken an die Opfer der Großen Hungerjahre
Hofkulturstiftung Kangasniemi 1970” In den Stein gemeißelt sind die Grenzen der Gemeinde Kangasniemi.

PLATTE DER PIONIERKOMPANIE
In der Aula des Rathauses
Ein finnischer Bauunternehmer hat die Platte im Jahr 1998 auf russischer Seite, in Suistamo in der Nähe des Sees Jänisjärvi, gefunden. Die Platte wurde 1999 nach Kangasniemi gebracht. In die Steinplatte ist folgender Text gemeißelt:
”34.PionK 23.10.-39”

Vapaussodan muistomerkki

BÜRGERKRIEG 1918
Auf dem Alten Friedhof
Text: ”Zum Gedenken an ihre im Finnischen Bürgerkrieg 1918 gefallenen Söhne, aufgestellt von der Gemeinde Kangasniemi (Kangasniemen kunta).”
Gräber für acht Soldaten.

Punaisten muistomerkki

DENKMAL DER FÜR IHRE ÜBERZEUGUNG GEFALLENEN
Auf dem Alten Friedhof
Text: ”Zum Gedenken jener, die 1918 für ihre Überzeugung ihr Leben ließen. Die Gewerkschaften von Kangasniemi”

HELDENGRÄBER
Neben der Kirche auf dem Alten Friedhof.
Denkmal Kaatuva sotilas („Fallender Soldat“): Lauri Leppänen, 1956
Anzahl der Heldengräber: 312

HELDENDENKMAL
Entlang der Kirkkoniementie zwischen der Kirche und Kunnantalo
Zum 100-jährigen Jubiläum Finnlands wurde am 30. November 2017 ein Denkmal für Kangasniemi-Helden errichtet, die im Winter- und Fortsetzungskrieg gefallen sind.

DENKMAL DER IN KARELIEN GEFALLENEN
Auf dem Alten Friedhof
Text: ”Zum Gedenken an die in Karelien Gefallenen. Karelier von Kangasniemi.“
Aufgestellt im Jahre 1954

Muualle haudattujen muistomerkki

GEDENKSTÄTTE DER ANDERNORTS BEGRABENEN
Auf dem Alten Friedhof
Der heutige Gedenkstein stammt aus dem Jahr 2011: Juhani Saksa

AM RANDE DER STRASSE TELKONLAHDEN TIE EBENFALLS EIN DENKMAL, DAS 1988 VON DEN GEWERKSCHAFTEN AUFGESTELLT WURDE:
Text: ”An diesem Ort wurden am 19.4.1918 die aus dem Gefangenenlager auf dem Hof Leppäniemi geflohenen roten Gefangenen Armas Hytönen (geb. 1901 in Kotka) und Werner Anttoninpoika Wiiala (geb. in Mustasalo) hingerichtet. Ihre sterblichen Überreste wurden später auf den Alten Friedhof von Kangasniemi gebracht. ”

MEMORIAL TO THE GREAT NORTHERN WAR
The memorial stands by Kirkkoniementie -road between the municipal hall and the church.
Text: ”On 25.1.1714 during the Great Northern War captain R. Långström’s 120 strong partisan detail surprised a Russian group of 80 men. 31 of them were killed and 19 taken prisoner. The Finns lost 9 men. Regional history society  1974”

DENKMAL DER EHEMALIGEN KIRCHEN VON KANGASNIEMI
Auf dem Alten Friedhof
Planer und Künstler: Ilmari Virkkala
Steinmetz- und Gravurarbeiten: Holmin kiviveistämö aus Kangasniemi
Aufgestellt im Jahre 1954 von der Kirchengemeinde Kangasniemi
Text: ”An diesem Ort befanden sich sowohl die erste Kirche von Kangasniemi, die im Jahre 1650 von Nisu Fränti erbaut wurde, als auch die zweite Kirche, die August Sorsa 1748 errichtete und die 1808 von einem Feuer zerstört wurde. Suche den Platz des Herrn unter den Menschen”
Der kreuzförmige Grundriss der zweiten Kirche, die einst an diesem Ort gestanden hat, ist in Form einer flachen Umrandung aus Stein sichtbar.

URN TOMB BEREICH
Auf dem Vihikangas Friedhof
Der Urnengrabbereich wurde von der Gärtnerin Seija Kotilainen entworfen und das Denkmal „Schau dir die Vögel des Himmels an“ wurde vom Bildhauer Juhani Saksa entworfen.

DENKMAL DES AUFBRUCHS IN DEN KRIEG
Flamme: Juhani Saksa
Im Tradiotionspark Pirtti
Eingeweiht am Nationalen Veteranentag 1993
Text: ”Dieses Denkmal ehrt die Bewohner von Kangasniemi, die in den Jahren 1939-44 am Krieg teilgenommen haben.“
Gestiftet von der Gemeinde Kangasniemi

Lähtö
Kurnuttaja
Otso

JUHANI SAKSA SKULPTUREN
Pirtin Perinnepuisto -Traditionspark

  • LÄHTÖ UND KURNUTTAJA:
    Skulpturen gestiftet im Jahre 1997 von den Unternehmern von Kangasniemi 
  • OTSO
    Denkmal zum hundertjährigen Jubiläum der Apotheke Kangasniemi im Jahr 1997 

ÄIDINRAKKAUS: EMIL CEDERCREUTZ
Im historischen Garten Pirtti
Die Emil-Cedercreutz-Stiftung spendete die Skulptur an die Gemeinde Kangasniemi im Jahr 2012

„LEBENSKRAFT“ VON SANNA KARLSSON-SUTISNA
 Skulptur zum 150-jährigen Jubiläum von Kangasniemi in der Rantatori Marina.

DENKMAL DER ERBAUER DER STRASSE KERIKANNANTIEAm Rande der Straße Kerikannantie
Aufgestellt am 27.9.2008

GEDENKSTEIN DER STRASSE VON PYLVÄNÄLÄ NACH JOUTSA
Am Rande der Straße Kuupelontie, nahe der Straße Joutsanmaantie
Großer unter Denkmalschutz stehender Naturstein
Infotafel vor Ort
Die Straße wurde zwischen 1868 und 1880 als ABM-Projekt in den Hungerjahren errichtet. Die Straße war 100 Jahre lang in Benutzung.

Kangasniemi Tracht

Kangasniemen kansallispuku

Kangasniemen kansallispuku

Kangasniemen kansallispuku

 

Zurück nach oben