lintu
STEINGALLERIE VON JUHANI SAKSA
25. Sommerausstellung der SteinGallerie 2018
Auf einem Hof in Südsavo am Ufer des Sees Puulavesi befindet sich die SteinGallerie, in der die Skulpturen von Juhani Saksa ausgestellt werden. Die Ausstellung ist im Zeitraum 1.-29.7.2018 täglich von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Anfragen:
Juhani Saksa, Tel. 040 586 1878
Vaimosniemi, 51200 Kangasniemi
www.juhanisaksa.com

kangasniemenkirkko
KIRCHE VON KANGASNIEMIDie nun schon 200 Jahre alte Kirche von Kangasniemi wurde in der Zeit zwischen 1811 und 1814 von Matti Salonen errichtet. Es handelt sich um eine Doppelkreuzkirche mit insgesamt 1500 Sitzplätzen.
www.kangasnieme
nseurakunta
.fi/toimipaikat/k
angasniemen-kirkko
kotiseutumuseo
HEIMATMUSEUM

Das im Kirchdorf, gegenüber der Kirche gelegene Museum befindet sich in einem 1913 errichteten Getreidespeicher. Bereits 1937 begann man mit dem Sammeln der Museumsgegenstände, und mittlerweile sind es schon über 2000. Eine Besonderheit stellt die innerhalb des Gebäudes wiederaufgebaute, alte Rauchstube (savupirtti) dar, in der die letzten Bewohner noch bis 1937 wohnten. Das Museum ist Eigentum des Heimatvereins und wird von diesem instand gehalten. Das Heimatmuseum ist 12.6.-12.8.2018 dienstags bis sonntags von 12 Uhr bis 15 Uhr geöffnet.
Anfragen:
Kulturbeauftragte Irene Spännäri, Tel. 040 5964 692

pitkapelto  HEIMATMUSEUM PITKÄPELTO
Das Heimatmuseum befindet sich etwa 18 km vom Kirchdorf entfernt im Dorf Paappala. Zum Hof gehören sämtliche Gebäude der Hofanlage, u.a. das Haupthaus, zwölf Wirtschaftsgebäude und eine Windmühle. Der Hof war bis 1960 bewohnt.
Als Museumsanlage wurde der Hof zum ersten Mal bereits in den Jahren 1967-1968 von Grund auf restauriert. Die letzten bedeutenden Reparaturarbeiten unter Aufsicht der Museumsbehörde wurden am Anfang der 1990er Jahre begonnen. Das Holzschindeldach des Hauptgebäudes wurde im Sommer 2008 erneuert, die Dachrenovierungen der übrigen Gebäude stehen noch bevor.
Der traditionelle Holzzaun der Hofanlage wurde im Sommer 2014 in gemeinsamer Freiwilligenarbeit restauriert. Das Hausmuseum Pitkäpelto ist an allen Sonntagen im Juli von 12 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Zu allen anderen Zeiten nur für vorab gebuchte Gruppen.Informationen:
Kulturbeauftragte Irene Spännäri, Tel. 040 5964 692
irene.spannari@kangasniemi.fi

LEHRPFADE

0394
LEHRPFAD KUTEMAJÄRVI
Der Pfad ist ein zum Wandern geeigneter Naturpfad, auf dem man die typische Waldlandschaft von Savo kennenlernen kann. Auf dem Pfad entdeckt der Wanderer, wie vielseitig und aufregend ein „gewöhnlicher“ Produktionswald sein kann. Zweck des Pfades ist es nicht, Besonderheiten der Natur vorzustellen, doch auch diese gibt es entlang der Route. Der Lehrpfad beginnt und endet im Dorfzentrum von Kutemajärvi, etwa 15 Kilometer vom Kirchdorf Kangasniemi in Richtung Pieksämäki. Seine Länge beträgt elf Kilometer, aber gegen Ende des Pfades gibt es eine Möglichkeit, die Strecke abzukürzen, falls der gesamte Pfad zu anspruchsvoll erscheint. Der Lehrpfad ist gekennzeichnet.
Informationen:
Tel. 0400 653 587
Webseite:
http://kutemajarvi.knmss.net/
LEHRPFAD SIIKAJÄRVI

Der Lehrpfad Siikajärvi bietet zu verschiedenen Jahreszeiten Trainings-und Erholungsmöglichkeiten, da entlang der Strecke im Winter eine Loipe gezogen und gepflegt wird. Entlang der Route sieht man sowohl unberührten Wald als auch die Ergebnisse effizienter Forstwirtschaft sowie zwei Schutzhütten (laavu) für Pausen. Die Länge des Pfades bis zum Umkehrpunkt beträgt 6,3 km, der gesamte Lehrpfad ist also 12,6 km lang. Der Pfad beginnt am Dorfgemeinschaftshaus von Toukola, das 24 km vom Kirchdorf Kangasniemi entfernt liegt.

Anfragen:
Juhani Tahvonen Tel. 044 5549 361
Ismo Manninen Tel. 040 5411 495

WANDERWEG SINIVUORI

Der fünf Kilometer lange Wanderweg Sinivuori befindet sich im Dorf Rutakoski, etwa 28 km entfernt vom Kirchdorf Kangasniemi. Der Wanderweg beginnt am Rutakoskentie. Entlang der Strecke gibt es vier Kartenpunkte, auf denen Informationen zu den Besonderheiten der Natur in der Region zu finden sind. Die Route ist gekennzeichnet in den Farben blau und rot an Bäumen und Pfählen. Auf dem Weg liegt u.a. der Berg Sinivuori, zu dessen Gipfel eine Steigung von etwa 100 Höhenmetern auf einer Strecke von einem Kilometer führt . Auf dem Gipfe des Berges gibt es einen Rastplatz mit Schutzhütte (kotalaavu) samt Feuerstelle.
Informationen:
Heimo Laukkarinen Tel. 044 5193 212

NATURPFAD SUUROLA UND VOGELTURM

Naturpfad und Vogelturm befinden sich in nur vier Kilometern Entfernung vom Zentrum Kangasniemi in Richtung Hokka. Entlang des Naturpfades gibt es 27 Lehrtafeln, die detaillierte Informationen zur Natur in der Region enthalten. Am Umkehrpunkt, vier Kilometer vom Anfang der Strecke entfernt, gibt es einen Vogelturm, von dem aus man die reiche Vogelwelt von Suurolanlahti begutachten kann. Am Umkehrpunkt befindet sich weiterhin eine stimmungsvolle Kote samt Feuerstelle. Die Länge des Naturpfads beträgt acht Kilometer.
Informationen:
Taimi Kuusjärvi, Tel. 040 7043 857

4514
VILLA LÄSÄKOSKI
www.lasakoski.fi
Läsäkoski befindet sich auf der Landenge zwischen den Seen Kyyvesi und Puulavesi. In der Region gab es ein Sägewerk und eine Mühle, außerdem war sie schon im 17. Jahrhundert ein wirtschaftlich bedeutsames Fischereigebiet. 
9757
PADDELSTRECKE NAARAJOKI
Die Paddelstrecke Naarajoki ist insgesamt 110 km lang, davon sind 60 km Flussstrecke. Entlang der Strecke gibt es mehrere Rast- und Übernachtungsplätze. Die Naarajokistrecke ist ein echter Naturpfad auf dem Wasser, der in Naarajärvi (Pieksämäki) beginnt und durch Flüsse/Seen Naarajoki, Nykälänjoki, Kyyvesi, Läsäkoski und Rauhajärvi nach Kangasniemi führt und dort in den See Puulavesi mündet. Hinsichtlich der Angebote steht eine jährlich aktualisierte Streckenkarte zum Verkauf, die u.a. im Rathaus Kangasniemi erworben werden kann.– PDF öffnen –
Angebote auf der Naarajoki-Kyyvesi-Puulavesi-Strecke – PDF öffnen –
Informationen:
Touristeninformation Tel. 040 1391 360
taidelinna'
KUNSTSCHLOSS
Am Rande der Straße Jyväskyläntie befindet sich das Kunstschloss, das in der Zeit vom 27.6. bis 2.8.2015 täglich von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet ist. Außerhalb der Öffnungszeiten nach Buchung. Das Gebäude selbst ist ein im Jahre 1991 aus den Steinen von vier ehemaligen Ställen erbautes Schloss. Ausgestellt werden Gemälde, Steinreliefs und antike Gegenstände. Angeboten wird außerdem Kaffee, Essen gibt es auf Bestellung.Informationen:
Eeva und Pekka Hiltunen, Tel. 050 307 4886

http://www.taidelinna.com/

POAM
FREILUFTMUSEUM PENTTILÄ
Skulpturenpark von Lucien den Arendi in der Villa Penttilä.

Seppäläntie 860
51200 Kangasniemi
Tel. 044 264 1212
lucien@denarend.com
www.poam.ws
0555
HISTORISCHER PARK PIRTTI
Der schöne Park mit seinen traditionellen Pflanzen befindet sich in der Nähe von Rantatori am Ufer des Sees Puula. Im Park findet man über 200 traditionelle Pflanzen aus Kangasniemi. Die Pflanzen sind Spenden aus verschiedenen Teilen der Region. Alle Arten respräsentieren Pflanzen, die bereits seit Jahrhunderten in der Region gezüchtet werden. Unter ihnen findet man Heilpflanzen, Zierpflanzen und Gewürzpflanzen. Wegen des vorhandenen Wissens über traditionelle Pflanzen ist der Historische Park Pirtti auch landesweit von Bedeutung. Die Pflanzen sind auf Finnisch und Lateinisch beschriftet. Den Park zieren weiterhin eine kleine Bühne (Pikku Pirtti), verschiedene Skulpturen und ein Springbrunnen.

VOGELTURM PUKKISELKÄ

Am Rande der Straße Luusniementie befindet sich einer der besten Vogeltürme der Finnischen Seenplatte. In der schilfigen Bucht gibt es eine reiche Vogelwelt, dessen schönste Arten der Schwan und der Fischadler sind. Der Turm ist überdacht, sodass aktive Vogelkundler sogar dort übernachten können.

Weitere Auskünfte erhalten Sie in der Touristeninformation
Tel. 040 1391 360

SKULPTUREN UND DENKMÄLER
1265
DENKMAL DES GEBURTSHAUSES VON OTTO MANNINEN
Das Denkmal des Geburtshauses von Dichter und Professor Otto Manninen befindet sich am Rande der Straße Hokantie. Das Denkmal wurde im Jahr 1955 durch den Geschichts- und Museumsverband Kangasniemi eingeweiht. Manninen hat einen Großteil seiner Werke in der Region Kangasniemi verfasst. Auch seine Frau Anni Swan hat viel Zeit in ihrem gemeinsamen Sommersitz auf der Insel im See Puula verbracht.
1531
OTTO-MANNINEN-DENKMAL KAUKOMIELI IM ANNI-SWAN-PARK
1997 jährte sich der Geburtstag des in Kangasniemi geborenen Dichters zum 125. Mal. Das von Bildhauer Ukri Merikanto erschaffene Otto-Manninen-Denkmal,Kaukomieli, befindet sich an einem würdigen Ort, im Zentrum von Kangasniemi am Rande der Otto-Manninen-Straße (Otto Mannisen tie) im Anni-Swan-Park (Anni Swanin puisto)
hiski
DENKMAL DES GEBURTSHAUSES VON HISKI SALOMAA
Das Geburtshaus des allseits bekannten Liedermachers Hiski Salomaa (u.a. Lännen Lokari und Iitin Tiltu) befindet sich am Rande der Straße Luusniementie. Hiski Salomaa (mit bürgerlichem Namen Hiskias Möttö) kam am 17.5.1891 in Tipsalon Torppa (Luusniemi) als uneheliches Kind der Dorfschneiderin Anna-Leena Möttö zur Welt. Nach dem Tod seiner Mutter zog Hiski schon im Alter von 17 Jahren mit Bekannten von Kangasniemi nach Amerika, wo Hiski mit seinem den finnischen Humor aufs Korn nehmenden Couplets, Imitationen und seinen überwältigenden Bühnenauftritten zum beliebtesten finnischen Künstler Amerikas wurde.
1235
HISKI-SALOMAA-DENKMAL
Das Denkmal des Coupletvirtuosen Hiski Salomaa wurde im Sommer 2009 eingeweiht. Die Initiative zu einem Denkmal ging vom Laientheater Ilona aus. Schöpfer des Denkmals ist der Bildhauer Juhani Saksa und es befindet sich in der Nähe von Rantatori auf der Halbinsel des historischen Parks Pirtti (Pirtin Perinnepuisto).
Porträt: Sandstrahlung Heikki Räsänen
sotkalintu
SOTKALINTU, REINHOLD-VON-BECKER-DENKMAL
Das Werk „Sotkalintu“ des Bildhauers Veikko Haukkavaara wurde 1985 fertiggestellt. Die Gemeinde Kangasniemi bestellte das Werk im Kalevala-Jubiläumsjahr zu Ehren von Reinhold von Becker (1788-1858). „Sotkalintu“ befindet sich nahe der Staatsstraße 13 (valtatie 13) im Eingangsbereich des Lagerzentrums Kiviniemi.
1079
DENKMAL DES GROßEN HASSES
Am Rande der Straße Kirkkoniementie, zwischen Kirche und Rathaus
Text: ”Während des großen Hasses (Isoviha) überraschte an diesem Ort die 120-köpfige Partisanengruppe unter Hauptmann R. Långström eine 80-köpfige Gruppe von Russen. 31 von ihnen erlitten den Tod, 19 wurden gefangen genommen. Auf finnischer Seite fielen neun Männer. Heimatverein 1974”
nälkävuodet
 DENKMAL DER HUNGERJAHRE 1867-68
Vor dem Heimatmuseum
Text :”Zum Gedenken an die Opfer der Großen Hungerjahre
Hofkulturstiftung Kangasniemi 1970” In den Stein gemeißelt sind die Grenzen der Gemeinde Kangasniemi.
pioneerikompp
PLATTE DER PINOIERKOMPANIE
In der Aula des Rathauses
Ein finnischer Bauunternehmer hat die Platte im Jahr 1998 auf russischer Seite, in Suistamo in der Nähe des Sees Jänisjärvi, gefunden. Die Platte wurde 1999 nach Kangasniemi gebracht. In die Steinplatte ist folgender Text gemeißelt:
”34.PionK 23.10.-39”
vapaussota
BÜRGERKRIEG 1918
Auf dem Alten Friedhof
Text: ”Zum Gedenken an ihre im Finnischen Bürgerkrieg 1918 gefallenen Söhne, aufgestellt von der Gemeinde Kangasniemi (Kangasniemen kunta).”
Gräber für acht Soldaten.
1918
DENKMAL DER FÜR IHRE ÜBERZEUGUNG GEFALLENEN
Auf dem Alten Friedhof
Text: ”Zum Gedenken jener, die 1918 für ihre Überzeugung ihr Leben ließen. Die Gewerkschaften von Kangasniemi”
1259
AM RANDE DER STRASSE TELKONLAHDEN TIE EBENFALLS EIN DENMAL, DAS 1988 VON DEN GEWERKSCHAFTEN AUFGESTELLT WURDE:
Text: ”An diesem Ort wurden am 19.4.1918 die aus dem Gefangenenlager auf dem Hof Leppäniemi geflohenen roten Gefangenen Armas Hytönen (geb. 1901 in Kotka) und Werner Anttoninpoika Wiiala (geb. in Mustasalo) hingerichtet. Ihre sterblichen Überreste wurden später auf den Alten Friedhof von Kangasniemi gebracht. ”
1085
HELDENGRÄBER
Neben der Kirche auf dem Alten Friedhof.
Denkmal Kaatuva sotilas („Fallender Soldat“): Lauri Leppänen, 1956
Anzahl der Heldengräber: 312
1093
DENKMAL DER IN KARELIEN GEFALLENEN
Auf dem Alten Friedhof
Text: ”Zum Gedenken an die in Karelien Gefallenen. Karelier von Kangasniemi.“
Aufgestellt im Jahre 1954
muuallehaudatut
GEDENKSTÄTTE DER ANDERNORTS BEGRABENEN
Auf dem Alten Friedhof
Der heutige Gedenkstein stammt aus dem Jahr 2011: Juhani Saksa
1226
DENKMAL DER EHEMALIGEN KIRCHEN VON KANGASNIEMI
Auf dem Alten Friedhof
Planer und Künstler: Ilmari Virkkala
Steinmetz- und Gravurarbeiten: Holmin kiviveistämö aus Kangasniemi
Aufgestellt im Jahre 1954 von der Kirchengemeinde Kangasniemi
Text: ”An diesem Ort befanden sich sowohl die erste Kirche von Kangasniemi, die im Jahre 1650 von Nisu Fränti erbaut wurde, als auch die zweite Kirche, die August Sorsa 1748 errichtete und die 1808 von einem Feuer zerstört wurde. Suche den Platz des Herrn unter den Menschen”
Der kreuzförmige Grundriss der zweiten Kirche, die einst an diesem Ort gestanden hat, ist in Form einer flachen Umrandung aus Stein sichtbar.
sotaanlähtö
DENKMAL DES AUFBRUCHS IN DEN KRIEG
Flamme: Juhani Saksa
Im historischen Garten Pirtti
Eingeweiht am Nationalen Veteranentag 1993
Text: ”Dieses Denkmal ehrt die Bewohner von Kangasniemi, die in den Jahren 1939-44 am Krieg teilgenommen haben.“
Gestiftet von der Gemeinde Kangasniemi
pöllö
sammakko
LÄHTÖ UND KURNUTTAJA: JUHANI SAKSA
Im historischen Garten Pirtti
Skulpturen gestiftet im Jahre 1997 von den Unternehmern von Kangasniemi 
otso
OTSO: JUHANI SAKSA
Im historischen Garten Pirtti
Denkmal zum hundertjährigen Jubiläum der Apotheke Kangasniemi im Jahr 1997 
1039
ÄIDINRAKKAUS: EMIL CEDERCREUTZ
Im historischen Garten Pirtti
Die Emil-Cedercreutz-Stiftung spendete die Skulptur an die Gemeinde Kangasniemi im Jahr 2012
joutsantie
GEDENKSTEIN DER STRASSE VON PYLVÄNÄLÄ NACH JOUTSA
Am Rande der Straße Kuupelontie, nahe der Straße Joutsanmaantie
Großer unter Denkmalschutz stehender Naturstein
Infotafel vor Ort
Die Straße wurde zwischen 1868 und 1880 als ABM-Projekt in den Hungerjahren errichtet. Die Straße war 100 Jahre lang in Benutzung.
1267
DENKMAL DER ERBAUER DER STRASSE KERIKANNANTIEAm Rande der Straße Kerikannantie
Aufgestellt am 27.9.2008

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Touristenauskunft
Tel. 040 1391 360


TULOSTA SIVU TULOSTA SIVU